Das Rapsfeld in die Kita bringen

Energetische Sanierung Kita General-Woyna-Straße, Berlin

 

BAUHERR:
  Humanistischer Verband Deutschlands e.V.
MAßNAHMEN:
  Energetische Aufrüstung der Gebäudehülle (Dach/Fenster/Fassade), Sanierung und Umgestaltung der Sanitärbereiche, Gestaltung der Außenanlagen, Farbkonzept
NUTZFLÄCHE:
  517 m²
LEISTUNGSPHASEN:
  Planung/Bauleitung
KOSTEN:
  944.000 €
REALISIERUNG:
  2009–2011
 

Bei der Kindertagesstätte handelt es sich um einen 60'er Jahre Mischbau bestehend aus Stahlbeton und Klinkerfassade mit horizontaler Teilung. Im Zuge der Aussen-Sanierung wurde diese Struktur nicht negiert, sondern unter Verwendung frischer, mit der Natur korrespondierenden Farben ins Heute transportiert. Das komplementäre Farbenspiel zwischen den kräftigen Blütenfarben des Gebäudes und dem Grün der Umgebung sorgt für reizvolle Anregung.

 

 

Die Spielterrasse auf dem Dach wurde mit einem rapsgelben, fallschutzsicheren Sportboden und einem kleinen Dachgarten ausgestattet, auch im Innenhof findet sich das Element Natur in Form von Pflanzkästen wieder.

 

 

Die Vergrößerung der Fenster sorgt für ein lichtes und naturnahes Innenraumerlebnis.

 

 

Die Umgestaltung der Sanitärbereiche von Funktions- zu Erlebnisbädern mit Wasserspielbereich und Handwasch-Insel ermöglicht den Kindern der Kita das freudvolle, spielerische Erlernen von Hygienehandlungen.

 

Die Sanierung der Kindertagesstätte wurde mit Fördermitteln der Bundesregierung (Konjunkturpaket II) finanziert.

...........................................................................

 

Kindertagesstätte General-Woyna-Straße vor der Sanierung

 

REFERENZEN
     
     
    Sanierung
    Sanierung Kindertagesstätte General-Woyna-Straße
    Denkmalpflege
     
    Neubau